Wenn uns die Hitze im Sommer zu schaffen macht, kann uns der Ayurveda dabei helfen einen kühlen Kopf zu bewahren.

Von:Laura
Contributor

Wie lange haben wir nun sehnlichst auf ihn gewartet. Und endlich ist er da – der Sommer! Im Sommer dominiert das Pitta Dosha, welches aus den Elementen Feuer und Wasser besteht. Es ist beispielsweise für die Verdauung, den Stoffwechsel und den Hormonhaushalt in unserem Körper zuständig. Menschen mit einem hohen Pitta-Anteil neigen im Sommer schnell zu Entzündungen, Übersäuerung, Herz-Kreislauf-Beschwerden und Hauterkrankungen.

Damit dir die Hitze nicht zu schaffen macht, gibt es nun einige Tipps, die dein Pitta reduzieren:

Ernährung

Je nachdem wie stark dein Verdauungsfeuer ist, kannst du am Mittag und Vormittag gerne rohes Gemüse und Obst essen. Iss lieber kleine Mengen und nimm saisonale kühlende Obst- und Gemüsesorten zu dir, wie Apfel, Avocado, Kokosnuss, Spinat, Spargel, Gurke, Aloe Vera und Salat. Versuche Fleisch, Milchprodukte sowie saures Obst und Gemüse zu reduzieren und integriere kühlende Gewürze und Kräuter (Koriander, Zimt (in Maßen), Kurkuma, Kardamom, Fenchel, Pfefferminze, Zitronengras. Zu den kühlenden Ölen gehören Kokosöl, Sonnenblumenöl, Olivenöl, Kürbiskernöl, Leinöl. ). Zu heiß oder salzig essen solltest du ebenfalls vermeiden. Deine Nahrung sollte im Sommer eher leicht und einfach zu verdauen sein.

Trinken

Trinke lauwarmes, abgekochtes Wasser. Bitte nichts aus dem Kühlschrank oder Eisfach trinken. Das überfordert dein Verdauungsfeuer und sorgt sogar unter Umständen für noch mehr Hitze im Körper. Es gibt auch sehr leckere Pitta-Tees, die du lauwarm genießen kannst. Trinke ausreichende Mengen, da du im Sommer vermehrt schwitzt. Kaffee wirkt stimulierend und sollte daher eher vermieden werden.

Atemübungen

Vor allem Sitali und Sitkari wirken sehr kühlend auf den Körper. Die beiden Atemübungen bauen Stress und Wut ab und reduzieren Entzündungen im Körper. Den Effekt wirst du sofort spüren! So gelingt es dir gelassen zu bleiben und einen kühlen Kopf zu bewahren.

Yoga

Übe sanfte dehnende Asanas, die sich nicht überhitzen. Stärke deine Mondenergie und übe den Mondgruß statt des üblichen Sonnengrußes. Baue Twists ein, übe die sitzende Vorwärtsbeuge, den Schulerstand (am besten in der Variante, wo du dir ein Kissen unter dein Gesäß legst) oder die Kopf-zum-Knie-Haltung um dein Pitta zu harmonisieren. Meditation hilft dir dabei deine Gefühle und Gedanken besser einzuordnen und dich zu konzentrieren.

Stress und Hektik meiden

Versuche zu viel Stress und Hektik zu vermeiden (ich weiß, das ist immer leichter gesagt als getan). Baue immer wieder kleine Pausen ein, wenn du merkst, dass etwas zu anstrengend wird. Vor allem in der Mittagszeit, wenn das Pitta Dosha dominiert.

Aufenthalt im Freien

Zudem kannst du gerne so oft es geht im Freien aufhalten. Vor allem Spaziergänge im kühlen Wald sind hervorragend. Achte darauf, dass du deinen Kopf stets vor der Sonne schützt, damit dir die Hitze nicht - im wahrsten Sinne des Wortes – zu Kopfe steigt. Solltest du einen Sonnenbrand haben, kannst du diesen mit purem Aloe Vera Gel lindern und kühlen.

Ansonsten: Genieße den Sommer, die Sonne und tanke ausreichend Prana (Lebensenergie) im Freien!

Genieße die Summer Vibes, deine Laura

Kommentare & Fragen
Meld dich kostenlos an, um einen Kommentar zu schreiben.
Nayu logo
Anschrift
Ayulicious GmbH
Schulenburgring 5
12101 Berlin
Deutschland
Copyright Ayulicious GmbH - 2021
NAYU speichert Daten wie Cookies, um die erforderlichen Funktionen der Website zu aktivieren, einschließlich Analyse, Targeting und Personalisierung. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit ändern oder die Standardeinstellungen übernehmen. Zur Datenschutzerklärung.